EILSACHE TAXI
Was Politik jetzt tun muss
Positionspapier
TAXIPROTEST
Mindestpreise jetzt! Demo in Köln
zur Meldung
Im Amt bestätigt
Wahlen der Mitgliederversammlung 2023
zur Meldung
Bundesfahrplan eTAXI
Klimapfad für eine emissionsfreie Personenbeförderung 2030
Hier klicken
Previous slide
Next slide
Partner des Bundesverbands

Mitgliederversammlung bestätigt Vorstände im Amt

Ludwigshafen. Bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbands im November 2023 in Ludwigshafen standen turnusgemäß drei Positionen zur Wahl: Einer von zwei Vizepräsidenten sowie zwei von sieben Vorstandspositionen. In allen drei Fällen wählten die Mitglieder die bisherigen Amtsinhaber für weitere vier Jahre in die Position: Wolfgang Oertel wurde als Vizepräsident gewählt. Er ist das dienstälteste Mitglied des

Weiterlesen »

EILSACHE TAXI – Was Politik jetzt tun muss

Berlin. Unter der Überschrift „EILSACHE TAXI – Was Politik jetzt tun muss“ hat der Bundesverband Taxi und Mietwagen ein politisches Positionspapier vorgelegt. Im Oktober 2023 wurde es einstimmig von der Mitgliederversammlung verabschiedet mit dem Anspruch, die Richtlinien der Gewerbepolitik für die kommenden Jahre auf einen klaren Kurs auszurichten. „Das Papier heißt ‚EILSACHE TAXI‘ und das

Weiterlesen »

Deutscher Taxitag startet am Mittwoch mit 230 Unternehmer:innen

Ludwigshafen. Am Mittwoch öffnet der erste Deutsche Taxi und Mietwagen Tag im Ludwigshafener Pfalzbau seine Pforten. Die zweitägige Veranstaltung richtet sich an Unternehmer:innen aus dem Taxi-Gewerbe und ist mit 230 Anmeldungen restlos ausgebucht. Fokus des Events liegt durch offene Formate wie Paneldiskussionen und eine großangelegte Meeting-Zone auf dem Austausch der Teilnehmenden untereinander und auf dem

Weiterlesen »

Verbesserungen im Bahntaxi-Projekt TaBeA

Berlin. Im Bahntaxi-Projekt TaBeA gibt es Veränderungen und Verbesserungen zu verkünden. Mit dem Projekt hat der Bundesverband Taxi und Mietwagen erstmalig einen deutschlandweit einheitlichen digitalen Bestell- und Abrechnungsprozess für Taxis geschaffen. Es wurden im Zeitablauf viele Erfahrungen gesammelt und dazu gelernt, worauf der Dachverband und Bahnpartner nun mit den jetzt anstehenden Verbesserungen reagiert: 1. Jedes

Weiterlesen »

Demonstration fordert am Rande der Verkehrsministerkonferenz Mindestpreise für Uber & Co. – Sozialdumping zwingt täglich fünf Taxibetriebe in die Pleite

Köln – Das Taxisterben in Deutschland nimmt durch unseriöse Wettbewerber immer dramatischere Formen an und zwingt viele Firmen zur Aufgabe. „Jeden Tag gehen fünf Taxiunternehmen in die Insolvenz, weil sie dem unfairen Wettbewerb und dem schamlosen Sozialdumping mit legalen Mitteln nichts mehr entgegensetzen können“, sagte Michael Oppermann, Geschäftsführer des Bundesverbandes Taxi und Mietwagen, auf einer

Weiterlesen »

Mindestpreise jetzt! Bundesverband schreibt alle Verkehrsminister anlässlich ihrer Konferenz in Köln an

Köln. Anlässlich der Verkehrsministerkonferenz ruft der TAXI RUF Köln für den 12. Oktober zum Taxiprotest auf. Der Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V. wird nicht nur vor Ort vertreten sein – anlässlich des Treffens aller 16 Verkehrsminister hat der Dachverband ein Schreiben aufgesetzt, in dem er wiederholt die Umsetzung der Instrumente der vor mehr als zwei

Weiterlesen »

Taxi- und Mietwagenreports

20% der Autos, die #Uber & Co vermittelt, haben keine Konzession. Preisdumping kommt hinzu. Doch ist Uber der größte Sponsor der Berlinale u stellt die Shuttles. Das ginge auch mit #Taxis, so @k_ronneburg u fordert vom Senat, der mit Landesgeld die Berlinale fördert, zu handeln.

Wir würde ja bei der Rechtsberatung eher nicht auf #Uber setzen… . Es gibt mehrere Gutachten, die die Voraussetzungen klar benennen, und die scheinen in Berlin relativ offensichtlich erfüllt. Mindestpreise können kommen.

Load More